Warum Nachhilfe?

Drei gute Gründe …

… nicht das ganze Jahr über gleichmäßig fleißig, Durststrecken und Leistungstiefs kommen bei Kindern genauso vor wie bei Erwachsenen auch. Dazu kommt, dass Menschen ohnehin unterschiedlich schnell lernen. Auch versteht man sich mal besser mit der einen, mal schlechter mit dem anderen Lehrer oder Lehrerin. Krankheit oder Fehlzeiten können Lücken verursachen, die geschlossen werden sollen. Diese Tatsachen müssen nicht immer zu Schwierigkeiten in der Schule führen. Sie können es aber.

… der Fall, möchten wir bei time2learn Schülern zusätzliche Zeit zum Lernen bieten.

… sowohl strukturiert Grundlagenwissen vermittelt und gefestigt wird, um das Fundament für das weitere Lernen zu sichern, als auch an aktuellen Themen des Schulunterrichts gearbeitet wird, um ein besseres Verständnis zu ermöglichen. Wichtig hierbei ist, dass Nachhilfe nicht zur Dauerlösung werden darf – das Ziel muss sein, die Schüler so zu fördern, dass sie wieder in der Lage sind, eigenständig in der Schule zurechtzukommen.